Zukunftsfreude
Zukunftsfreude
Zukunftsfreude.com
Der Blog des Gütersloher Verlagshauses
Frank Behrendt Die Winnetou-Strategie

Frank Behrendt und die Winnetou-Strategie

Behrendt-Winnetou-StrategieOder: Warum wir die Helden unserer Kindheit brauchen …

Lieber Frank,
kannst du uns drei Gründe nennen, warum es sich lohnt dein neues Buch „Die Winnetou-Strategie“ zu lesen?

Gerne: Erstens ist es inspirierend, denn es regt dazu an, selbst darüber nachzudenken, von welchen Vorbildern man in seinem eigenen Leben was gelernt hat. Zweitens ist es sehr unterhaltsam, weil es kurzweilig geschrieben ist und nicht belehrend als klassischer Ratgeber daherkommt. Und drittens stecken im Buch viele greifbare Tipps und Tricks aus der Praxis, die jeder für sich und seine eigene Arbeits- und Lebensweise adaptieren kann.

 

In deinem Buch sprichst du auch das Thema Frauen in Führungspositionen an. Warum sind die Nscho-Tschis dieser Zeit fit(ter) für Führungsaufgaben?

Unsere Welt tickt immer digitaler, umso wichtiger werden daher als Gegenpol reale Emotionen. Frauen leiten meist leiser, involvieren oft mehr und denken nicht so sehr an sich. Diese empathische Art der Führung passt gut in die Zeit, zumal künftig immer weniger Chefs ihre Funktion auf Lebenszeit einnehmen, sondern zunehmend temporäre Projekt-Leader gebraucht werden. Clevere Männer können sich ruhig die eine oder andere „female leadership attitude“ abschauen, dann sind auch sie absolut zukunftsfähig.

 

Nicht nur Winnetou ist ein Held deiner Kindheit – wieso sticht er so stark heraus, dass du ein Buch über die Winnetou-Strategie geschrieben hast? Was hat dich am meisten an ihm begeistert und inspiriert?

Ganz einfach, er war der allererste Held, der mich begeistert hat. Seine erhabene Aura, seine Art zu führen, seine Wertschätzung gegenüber Menschen und seine bedingungslose Loyalität gegenüber seinem Blutsbruder haben mich immer fasziniert. Mittlerweile habe ich natürlich auch im realen Leben viele besondere Menschen getroffen, die mich inspiriert haben. Wir alle können schließlich lebenslang von anderen lernen. Auch ein besonderer Strandverkäufer kann ein großer Häuptling sein, der eine bedeutende Botschaft vermittelt, die einen weiterbringt. „Mr. Dave“ ist so einer und kommt neben anderen echten Helden – die mir am Lagefeuer des Lebens begegnet sind – auch in meinem Buch vor.

 

Zur Leseprobe von Frank Behrend: Die Winnetoustrategie

 

Behrendt_Frank_c_gtvh

Frank Behrendt, geb. 1963, ist seit gut 20 Jahren ausgewiesener PR- und Kommunikationsfachmann mit intensiven Kontakten zu Medien, Wirtschaft und Politik. Nach Stationen bei BILD, Dornier, Henkel, RTL Television und Universal Music war der Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München Deutschland-Chef bei KetchumPleon, bevor er 2011 als Vorstand zur fischerAppelt AG wechselte. Seit Februar 2017 ist er in der Serviceplan-Gruppe tätig. Im März 2017 wurde er von der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) als „PR-Kopf des Jahres“ ausgezeichnet. Frank Behrendt lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Köln.

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit * markiert.